Montag, 3. April 2017

Meine Heimat, meine Liebe...

Manchmal vergeht einem die Zeit wie im Fluge. Schon wieder ist ein Monat vorbei und ich bin beim Buchstaben D angekommen. An erster Stelle steht da natürlich meine Heimatstadt, Düsseldorf aus der ihr weiter unten ein paar Impressionen sehen könnt.

Zuerst aber ein paar Fakten zu der Stadt, die seit 1946 Landeshauptstadt des Landes Nordrhein-Westfalen ist. Düsseldorf hat aktuell 635.705 Einwohner (31.12.2016), die sich auf eine Fläche von 217,41 km² verteilen. Knapp 57% der Gesamtfläche besteht aus Grünflächen, womit Düsseldorf im nationalen Vergleich auf Platz 11 und damit leider knapp hinter Köln aber noch vor München und Leipzig liegt. (Quelle: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/417098/umfrage/deutschlands-gruenste-staedte/)
Besonders schön, gerade im Frühling und Sommer, sind die vielen größeren und kleineren Parks, die sich wie ein grünes Band von Norden nach Süden entlang des Rheins durch die Stadt ziehen. 

Aber auch kulturell hat die Rheinmetropole Einiges zu bieten. Neben der "längsten Theke der Welt", an der Bierfreunde sich quer durch die Altstadt ein leckeres Altbier gönnen, bietet Düsseldorf besonders für Freunde der japanischen Kultur einige sehenswerte Lokalitäten an. Der Bereich zwischen Immermannstraße und Charlottenstraße wird nicht umsonst "little Japan" genannt. Hier befinden sich neben einigen guten Sushi-Restaurant viele japanische Läden aus allen Lebensbereichen. Besonders reizvoll ist für Japanfreunde außerdem sicherlich der kleine Japanische Garten im Nordpark sowie das EKO-Haus, ein japanischer Tempel des Jodo-Shinshu und kulturelles Zentrum der Japanischen Gemeinde in Düsseldorf. 

Jetzt aber genug der Informationen, hier sind nun die versprochenen Impressionen aus dem, meiner persönlichen Meinung nach, schönsten Dorf der Welt. Viel Spaß beim Anschauen. 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen